Funktion

Zentrifugal Gebläse und Exhaustoren bestehen aus zwei oder mehr Laufrädern, die auf einer Welle befestigt sind und sich im Gebläsegehäuse drehen.

Das in vertikale Segmente geteilte Gehäuse ist so konzipiert, dass das angesaugte Fördermedium vom Auslass-Bereich eines Laufrades zum Einlass des nächsten Laufrades geleitet wird. Dies hat prinzipiell den gleichen Effekt wie die Serienschaltung mehrerer einstufiger Radialventilatoren.

Die rotierende Welle wird in zwei außenliegenden Lagern gehalten, so dass kein Kontakt von rotierenden zu feststehenden Teilen im Gebläse entsteht (mit Ausnahme der Wellendichtungen).

Mehr Informationen zur Bauweise von Gebläsen und Exhaustoren finden Sie auf der Continental Webseite oder gleich hier.

 

Möchten Sie sich über die Einsatzgebiete von Gebläsen informieren, dann finden Sie hier mehr zu diesem Thema.

Zu typischen Einsatzgebieten zählen zum Beispiel:

- Biogasförderung,
- Zentrale Staubabsaugung,
- Abwasserbelüftung.